Zugsübung Hauptwache

Geschrieben von Christoph Zitz am . Veröffentlicht in Übungen

Am 16. August 2013 wurde von der Hauptwache Bergheim eine Zugsübung für den gesamten Löschzug abgehalten.

Der Übungsbefehl lautete: Fahrzeugbrand beim Freibad "Bergxi" nähe Skaterplatz, vermutlich Gefahrengut.

Was die Übungsteilnehmer beim Ausrücken noch nicht wussten, war, dass sich die Übungsausarbeitung einige "Hindernisse" einfielen ließ. So befand sich im Löschwassertank des Tanklöschfahrzeuges kein Wasser und das Hydrantensystem war, natürlich fiktiv, ebenfalls ausgefallen. Das im Übungsbefehl enthaltene Gefahrengut stellte sich nach der Erkundung als leeres Güllefass heraus. Es galt einen Schaumangriff aufzubauen, wobei bewusst auf die Verwendung der Schnellangriffeeinrichtung im TLFA-3000 verzichtet wurde. Bei der Fischach wurde mit Hilfe des Ladekranes vom SRFKA eine Saugstelle eingerichtet und in Betrieb genommen um das TLFA-3000 mit Wasser zu versorgen. Nachdem die Wasserversorgung fertiggestellt war wurde die Übung für eine kurze Information zum Löschmittel Schaum durch HLM Mag. Hans-Peter Fischer unterbrochen. Es folgte die praktische Erprobung von Leicht- und Mittelschaum. Nach dem Niederschlagen des erzeugten Schaumes, gemeint ist das ausreichende Verdünnen mit Wasser zur Beseitigung des Schaumes wurde die Übung beendet.